Veranstaltungen/Ausstellungen

Ausstellung von Irina Gerschmann
15
.-25. März 2018 
Otto-Galerie München, Augustenstr. 45
Vernissage/Eröffnung:
Mittwoch 14. März 2018, 19:00
Öffnungszeiten/ Führungen:

Do. - Fr. -Sa. - So. 16:00 -19:00 Uhr

Finissage: Sonntag 25. März 19:00

_____________________________________________________________________________

Nacht der Kulturen in Höchstadt a.d.Aisch.
Samstag, den 07. Oktober 2017, beginnt ab 17 Uhr die Nacht der Kulturen auf dem Marktplatz

Abendprogramm in den Räumen der Kunstschule 18:00-23:30: 
Ausstellung   - Irina Gerschmann, das Team und die Schüler zeigen ihre Werke
                        (Zeichnung, Malerei, Skulptur, Mode, Schmuck)
Freie Malerei - die Besucher können sich gern im Malen/Zeichnen probieren
Zaubern           mit Magier Cartini, verschiedene 
Zaubertricks 
 

___________________________________________________________________

Ausstellung von Irina Gerschmann im Rathaus Erlangen:
„Wege der jüdischen Geschichte"
17.- 31. März 2017
Organisation und Unterstützung:
Stadt Erlangen, Kulturförderung der Stadt Erlangen,
Katholische Erwachsenenbildung in der Stadt Erlangen e.V.,
Jüdische Kultusgemeinde Erlangen K.d.ö.R.,
Freundeskreis der JKG Erlangen,
Sparkasse Erlangen
____________________________________________________

Bilder der Ausstellung "10 Jahre Kunstschule-Höchstadt" Febr. 2016:  



 _________________________________________________________________________________________

Ausstellung im Stadtturm Okt. 2012 - Schüler & Lehrer (16 bis 99 J.) Bildergalerie

_______________________________________________________________________________________________ 

 

„Wir sind es" : entstand in der Kunstschule. 
Beteiligt haben sich Kinder und Jugendliche 
im Alter von 4 bis 18 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



„Du und ich" entstand im Kunstkurs in der Realschule Höchstadt .
Beteiligt haben sich Kinder von 11 bis 15 Jahren

Unsere bemalten Textilcollagen bei der Ausstellung Ausstellung Sichtweisen "ANDERS!"
Kinder- und Jugendkunstschulen im Bayerischen Landtag, München 19. Oktober - 19. November 2011

 

von links nach rechts:
Mechthild Eickhoff/BJKE, 
Diana Doben/WunderWerk Mühldorf, 
Harald Scherer/JuKuKarawane Würzburg,
Barbara Stamm/Präsidentin des Bayerischen 
Landtags, 
Irene Fritz/Kulturwerkstatt Kalmreuth, 
Katharina Steppe/Kunstschule PALETTE 
Augsburg/ 
Dr. Thomas Goppel/Staatssekretär im 
Wissenschaftsministerium-Europaminister-
Umweltminister-Generalsekretär der CSU-
Wissenschaftsminister A.D. und gegenwärtig im 
Präsidium des Bayerischen Musikrates, 
Rita Kolb/JuKuKarawane Würzburg, 
Rainer Meyer, FamilienKunstschule Hechendorf

5 Jahre Kunstschule Höchstadt
Ausstellung in der Kreissparkasse 
Höchstadt a. d. Aisch
Marktplatz 1, 3. März - 15. Mai 2011

Schülerwettbewerb "Ich schwebe durch meine Traumwelt" 
HERZOGENAURACH - Das Stadtmuseum beherbergte bis 14. November  2010 die Ausstellung des Kulturvereins Erlangen-Höchstadt unter dem Titel „Bibel und Schöpfung" mit Werken von Marc Chagall. Neben Chagall können die Gewinnerbilder des Schülerwettbewerbs zum Thema „Ich schwebe durch meine Traumwelt" bestaunt werden.

Die Sieger des Schüler-Kunstwettbewerbs mit dem Herzogenauracher Bürgermeister German Hacker (l.),
Irina Gerschmann, der Leiterin der Kunstschule Höchstadt (3. v.l.) 
und Landrat Eberhard Irlinger (r.).
Foto: Rummel

Sven Hasieber 14J., 1. PlatzSibylle Hornung 16J., 2. PlatzVera Schiller 12J., 1. PlatzJulia Klopsch 12J., 2. Paltz

Kategorie 14 bis 16 Jahre Kategorie 11 bis 13 Jahre 

_______________________________________________________________________________________________
Kunstschule Höchstadt präsentiert: Veranstaltungsreihe „Kunstgeschichte" 
Bilder, Anekdoten und Hintergründe 

im Mediencafé der Fortuna Kulturfabrik. Jeden letzten Montag im Monat 18.30-20.30 
Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt

Vortrag mit Bildern, Eintrittpreis 6,- € (in der gemütlichen Café-Atmosphäre)

Referentinnen: 
Irina Gerschmann, Dipl. Künstlerin, Dipl. Designerin, Leiterin der Kunstschule Höchstadt und
Kerstin Blum, MA Komparatistik University of South Carolina, Dozentin Otto-Friedrich-Universität Bamberg 
Referentin ab 26.04.2010: Kerstin Blum

Wir danken der Stadt Höchstadt, der Stadtbücherei Höchstadt und dem Mediencafè der Laufer Mühle für die Unterstützung.
Büchertipps zu den referierten Themen erhalten Sie bei der Referentin oder bei Bücher Schmidt in Adelsdorf.

Termine 2010:
1. Montag, 25. Januar 
"Die Anfänge der Renaissance: Die Wiedergeburt der byzantinischen Kunst und das kulturelle Aufleben der griechischen und römischen Antike im Europa des 14.-17.Jhts" 

2. Montag, 22. Februar"Von Früh- bis Hochrenaissance (I) - Lorenzetti, Paolo Uccello, Botticelli & Leonardo da Vinci"

3. Montag, 29. März: „Hochrenaissance (II): Michelangelo"

4. Montag, 26. April: „Hochrenaissance (III): Raffael und Tizian"

5. Montag, 17 Mai: (Terminverschiebung wegen der Pfingstfeiertage) 
„Frauen in der Renaissance: Künstlerinnen, Dichterinnen, Mäzeninnen, Musen und Politikerinnen"

6. Montag, 28. Juni: „Niederländische Malerei im 15-16 Jahrhundert: 
Jan van Eyck, Hieronymus Bosch & Pieter Brueghel der Ältere"

7. Montag, 26 Juli: „Deutsche Renaissance: Albrecht Dürer, Lucas Cranach der Ältere, 
Hans Holbein der Jungere"

August, September, Oktober: Sommerpause

8. Montag, 29. November:
 „Barock I: Architektur"

Dezember entfällt

Termine 2011
9. Montag, 31. Januar 2011:
 „Barock II: Peter Paul Rubens und seine Zeit" (Caravaggio, Artemisia Gentileschi, Diego
Velázquez, El Greco, Bartolomé Esteban Murillo)

Februar, März, Apri, Mai: Pause

10. Montag, 27. Juni 2011: „Bedeutende niederländische Künstler des Barock: Rembrandt und Vermeer"


Weitere Vorträge (genaue Termine werden noch bekannt gegeben):

11. „Die Welt in dekorativer Eleganz: Portraits, Gesellschaftssatire, Landschafts- und Tiergemälde im Zeitalter des Rokoko"
(Watteau, Fragonard, Boucher, Canaletto, Tiepolo - Würzburger Residenz!, Hogarth, Chardin, Stubbs, Reynolds, Gainsborough)

12. „‘Edle Einfalt, stille Größe‘ und visionäre Verklärung: Klassizismus und Romantik im 18. und 19. Jahrhundert" (Goya, David,
Turner, Constable, Friedrich, Ingres, Delacroix, Gericault, Courbet, Millet)

13. „Narrative Bilder und mystische Visionen: Die Bildsprache der Romantiker und Präraffaeliten" (Blake, Füssli, Millais,
Rossetti, Betonung auf literarische Illustrationen)

14. „En plein air: Die Neuentdeckung der Farbe im Impressionismus"
(Manet, Monet, Renoir, Degas, Sisley, Pissarro, Whistler)

15. „Verstörende Visionen und exotische Erotik, klare Linien und dekorative Flächen: Der Konflikt zwischen Realität und Abstraktion
im Postimpressionismus" (Cézanne, Gaugin, van Gogh, Toulouse-Lautrec, Munch, Klimt, Schiele)

(Kontakt: Irina Gerschmann 09193-607232, www.kunstschule-hoechstadt.de, Änderungen vorbehalten) 

   
 
Kunstschule Höchstadt | Kerschensteiner Str. 5 | 91315 Höchstadt a.d. Aisch | Tel: 09193 - 52 77 oder 60 72 32
login